Weiter aktiv für eine bunte Gesellschaft und gegen Repression – Aufruf zur Prozessbegleitung

12. Juli 2014 Allgemein

Am 30. Juli 2014 findet ein (weiterer) Prozess gegen einen Aktivisten statt, der gegen die rechten Allianzen auf die Straße ging. Betroffen ist diesmal Oliver Kube (Stadtrat in Ludwigsburg für DIE LINKE sowie Landessprecher der Linksjugend [‘solid] Baden-Württemberg).

Die Staatsanwaltschaft wirft Kube vor, sich gemeinsam mit vielen anderen am 1. Februar der Demonstration der homophoben (schwulen- und lesbenfeindlichen) „Bildungsplangegner*innen“ in den Weg gestellt zu haben (wir berichteten).

Bei besagter Versammlung propagierten die Teilnehmer*innen aus dem konservativen, christlich-fundamentalistischen, rechtspopulistischen und faschistischen Spektrum unter dem Motto „Demo für alle“ ein reaktionäres Welt- und Familienbild. Alles außer die heterosexuelle Zweierbeziehung sei„unnatürlich“, „ungleichwertig“ oder „gegen die Gebote Gottes“. Auf Schildern und in Redebeiträgen setzte diese rechte Allianz homosexuelle Menschen mit Pädophilen gleich. In Frankreich entwickelte sich aus der „Demo für alle“ ein gesellschaftlicher Rechtsruck. Solche Tendenzen gilt es hier im Keim zu ersticken.

„Diskriminierung ist keine Meinungsäußerung“, erklärt Oliver Kube. „Gegen rassistische, sexistische, homo- und transphobe Hetze ist ziviler Ungehorsam legitim und notwendig.“

Er ist nicht der einzige: Zahlreiche Aktivist*innen erhielten einen Strafbefehl, eine Gerichtsverhandlung fand statt, die leider mit einer Verurteilung endete (Prozessbericht der Roten Hilfe).

Wir verurteilen die Kriminalisierung des antifaschistischen Protests sowie die damit verbundenen Einschüchterungsversuche durch die Polizei und Staatsanwaltschaft. (link zu der Veröffentlichung der roten Hilfe) Wir lassen uns dadurch nicht einschüchtern und setzen dem unsere Solidarität entgegen.

Getroffen hat es einige wenige, gemeint sind wir alle!

Die Initative gegen rechte Allianzen, das Antifaschistische Aktionsbündnis Stuttgart und Region, Rote Hilfe Stuttgart, die Linksjugend [‘solid] Baden-Württemberg und DIE LINKE KV Ludwigsburg rufen zur Prozessbegleitung auf.

 

Die anstehenden Termine sind:

26.07.14, 12 Uhr: Soli-Kundgebung gegen Repression in Ludwigsburg, Ecke Kirchstraße / Asperger Straße, anschließend gemeinsame Fahrt zum CSD nach Stuttgart

30.07.2014, 12:30 Uhr: Kundgebung in Stuttgart, Schlossplatz Ecke Büchsenstraße.

14 Uhr: Prozess im Amtsgericht Stuttgart, Haufstraße (Vorkontrollen sind angekündigt)

Kundgebung nach dem Prozess an der Königstraße Ecke Marstallstraße.

Die Jugend kandidiert LINKS!

12. Mai 2014 Allgemein

In Ludwigsburg tritt Die LINKE  bei der Wahl des Gemeinderats mit neun Kandidat*innen unter 30 Jahren an und hat somit die meisten U30-Kandidaten in Ludwigsburg. Mit Oliver Kube (23 Jahre) auf Platz 2 und Philipp  (25 Jahre) auf Platz 3 treten zwei aktive Linksjugend-Mitglieder auf relativ aussichtsreichen Plätzen an. Ebenfalls für die Linksjugend kandidiert die 25-jährige Krankenschwester und Linksjugend-Aktivistin Natalia Schischkarjow (Platz 9). Weitere Mitglieder der Linksjugend sowie junge Parteimitglieder und Sympathisant*innen finden sich auf der Liste.

Wichtig ist der Linksjugend vor allem kostenloses Mittagessen an Schulen, mehr konsumzwangfreier/kostenloser Freiraum für junge Menschen (z.B. in Form selbstverwalteter Jugendzentren), die Verhinderung drohender und Abschaffung bestehender Alkoholverbote und konsequentes antifaschistisches Engagement. “In Anbetracht dessen, dass der NSU wichtige Kontakte in Ludwigsburg hatte und sich vermehrt Nazis hier herumtreiben, ist die Passivität der Stadt alarmierend. Da werden wir auf allen Ebenen entgegensteuern”, erklärt Oliver Kube, Landessprecher der Linksjugend [‘solid] Baden-Württemberg und Ortsverbandssprecher von Die LINKE Ludwigsburg. Weitere Themen sind bezahlbarer Wohnraum und der Erhalt der Bärenwiese als kostenloser Treffpunkt. Langfristig soll ein fahrscheinfreier öffentlicher Nahverkehr angestrebt werden (in einigen Städten Europas bereits erfolgreich verwirklicht).

Artikel der Ludwigsburger Kreiszeitung bzw. komplette Liste der Linken (für Großansicht auf das Bild klicken):

http://ov-ludwigsburg.die-linke-bw.de/files/2010/06/LKZ_Kandidaten.jpg